282. Sommerregatta in Wusterwitz

Zur 282. Regatta in Wusterwitz hatte die Abteilung Kanu des SV Blau-Weiß Wusterwitz e.V. am letzten Wochenende eingeladen. Trotz des kurzfristigen Entschlusses eine Regatta in Wusterwitz durch zuführen, kamen noch immerhin 159 Sportler aus 9 Vereinen des Landes Brandenburg und Berlin zusammen. Hier ist die 1000m Regattastrecke, mit seiner tollen Umgebung, noch immer ein starker Magnet für den Kanusport. Eigentlich waren zu dieser Zeit Baumaßnahmen auf dem Wusterwitzer Sattelplatz geplant. Im Gegensatz zum letzen Jahr konnte der Zeitplan angenehm abgesteckt werden, so dass das traditionelle Nachmittagsgewitter, wodurch die Veranstaltung kurz unterbrochen werden musste, keine Gefahr für den Ablauf brachte.
Neu in diesem Jahr waren die Rennen auf der 200m Strecke, noch im letzten Jahr betrugen die Kurzstrecken 250m bzw. 150m. Der Höhepunkt der Regatta war am Sonntag der Start der 2 C8-Mannschaftscanadier. Kurzentschlossen wurden die beiden Langboote aus dem Wusterwitzer Bootshaus gestellt und mit Mannschaften aus Berlin, Wusterwitz und Neuruppin besetzt. Bei der Pokalvergabe vor dem Wusterwitzer Zielturm holte sich in der Gesamtwertung und Kajakbereich der Rathenower Wassersportverein 1922 e.V. beide Wanderpokale. Den Pokal Gesamtwertung im Canadierrennen gewann die Kanugemeinschaft Albatros-Borussia-Tegel e. V. mit einem deutlichen Vorsprung. Von den ca. 150 Rennen gingen 9 Gold-, 10 Silber- und 14 Bronzemedaillen nach Wusterwitz. Inder Gesamtwertung belegten die Wusterwitzer den 5 Platz, Gesamt Kajak den 5. Platz und im Canadier schafften sie es sogar auf Platz 3.
Noch einmal viele Dank an alle ehrenamtlichen Helfer, Kuchenbäcker,den örtlichen Gewerbetreibenden Getränke-Friedrich, dem Amt Wusterwitz sowie der DRK-Wasserwacht für die großartige Unterstützung. Die Bilder sind online.

Die Ergebnisse der 282. Regatta in Wusterwitz findet ihr hier.

http://www.kanu-wusterwitz.de/ausschreibungen.html

 

Gäste kamen reichlich

Staffeltrotz des relativ kühlen Wetters, kamen wieder viele Gäste zum Bootshaus. Die Kanuten stellten sich der Öffentlichkeit und booten wieder einmal Spaß für alle. Am Badestrand konnten neugierige Kinder sich im Paddeln üben. Ältere Gäste starteten ihre ersten Versuche gleich vom Rennsteg, was nicht immer zum Erfolg führte. Das Highlite war die Staffel, hier mussten im Boot, Luftmatratze und Reifen eine Strecke von gut 100m überwunden werden. Zusammen mit den Jungen und Mädchen des KC-Dresden wurde es eine wilde Paddelei. Der Ergeiz und Teamgeist brachte beide Mannschaften siegreich ins Ziel. Abends wurden die Gäste vom Hauptamtlichen Grillmaster Tom bewirtet. Bei Lagerfeuer und Stockbrot schlossen sich die Türen am Bootshaus erst tief in der Nacht. Eindrücke in Bildform könnt ihr euch in der Gallerie verschaffen.

Wusterwitzer Augustregatta war ein voller Erfolg

Teilnehmerstärkste Sportveranstaltung des Jahres in Wusterwitz

Die Abteilung Kanu des SV Blau-Weiß Wusterwitz veranstaltete am letzten Wochenende die traditionsreiche Augustregatta auf dem Wusterwitzer See. Viele Helferhände von Eltern, Verwandten und auch Mitgliedern der Abteilung Wassertouristik sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Diesmal reisten am Freitag 26 Vereine aus den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Sachsen und Sachsen- Anhalt mit ihren Sportlern an und bauten auf dem Sattelplatz am See ihr Zeltlager auf.

Pünktlich Samstagmorgen kam die Sonne hervor und brachte bestes Regattawetter mit, das bis Sonntagnachmittag anhielt. Nur die fleißigen Helfer wurden danach beim Aufräumen von kräftigen Regenschauern überrascht.

Mehr als 330 Sportler gingen in verschiedenen Bootsklassen im Kajak und Canadier über 1000m, 500m und 200m an den Start. Am Samstag wurde über 500m um die beliebten Holzpokale in Form eines Kajaks gekämpft.

Die Mannschaftswertung bei den Canadiern gewann am Ende der SV Sandersdorf vor KABT Berlin und dem WSC Friedersdorf. Die Mannschaftswertung im Kajak gewann Rathenow vor dem WSC Friedersdorf , Kirchmöser und den Gastgebern aus Wusterwitz. Der große Siegerpokal  für den besten Verein ging an unsere Nachbarn vom Rathenower Wassersportverein.

Höhepunkt der Regatta war das C8-Rennen am Samstagabend, an dem erstmals seit Jahren 6 Boote an den Start gingen und die alten Herren zeigten, was noch in Ihnen steckt.

Viele Mannschaften bedankten sich beim Veranstalter für die gut organisierte Regatta und versprachen, nächstes Jahr wiederzukommen.

Waldlauf findet nicht statt 

Hallo Sportfreunde!

Die Wetterprognose für die Kalenderwoche 7 lässt keine Besserung erkennen, der Winter hält sich auch bei uns. Alle Laufstrecken sind nicht nutzbar. Somit können wir nur noch den Waldlauf absagen. Wir würden uns freuen, wenn ihr beim nächsten Mal 2011 wieder teilnehmt. 

Große Wusterwitzer Augustregatta 2009, 620 Kanuten und 15kg Gummibärchen 

Die Abteilung Kanu des SV Blau-Weiß Wusterwitz e.V. lud zur traditionellen Augustregatta am letzten Ferienwochenende ein. Es hatte sich weit über die Grenzen des Landes Brandenburg herumgesprochen, dass man in Wusterwitz tolle Regatten erleben kann; zumindest was die geographischen Voraussetzungen angeht. Sämtliche ostdeutsche Bundesländer und Berlin meldeten Vereine. Aus Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Sachsen-Anhalt hatten sich die Landesauswahlteams eingetragen. Letztlich platzte der Sattelplatz in Wusterwitz aus alle Nähten und an der Uferpromenade war kein Rasen mehr zu sehen - Boote soweit das Auge reichte. Nur in der ehemaligen DDR waren jemals mehr Kanuten zur Regatta in Wusterwitz gemeldet.

Großer Andrang beim Kanuverein 

Am 04. Juli lud die Abteilung Kanu des SV Blau-Weiß Wusterwitz e.V. zum Tag der offenen Tür ein. Ab 15 Uhr standen die verschiedenen Bootstypen am kleinen Badestrand und am Bootshaus bereit. Am Badestrand wurde das Angebot besonderst von den Kindern genutzt. Hier standen die Vereinsmitglieder im Wasser und begleiteten alle Unerfahrenen bei ihren ersten Schnupperrunden. Der Andrang war zeitweise so groß, dass es zu kleinen Wartezeiten kam.

   

Kanurennsport

Wir bieten einen  4- wöchigen kostenlosen Schnupperkurs an. Bei Spiel, Sport und Spaß werden erste kleine Schritte aufs Wasser unternommen. Wenn du keine Angst vor dem Wasser hast komm zum Bootshaus! Mit ausgebildeten Trainern erlebst du Natur in Kombination mit dem Sport pur. Ob bei Auswärtswettkämpfen oder im Training vor Ort, eine der vielseitigsten Sportarten erwartet dich.

Ansprechpartner für den Kanurennsport sind Herr Weiß oder Herr Sondermann.

   

Freizeit und Wandern - Neu!

Wanderkajak

Mitgliedern stehen jetzt 3 neue Wanderkajaks mit Steueranlage und bequemen Sitz zur Verfügung. Hiermit könnt ihr an den vielen Wandertouren teilnehmen, oder einfach in eurer Freizeit unsere Region erkunden. Die Boote sind bestens für Anfänger geeignet. (Nutzung zuvor anmelden)

Ansprechpartner für den Bereich Wandersport ist Frau Schuster.

   

Hier sind wir!

Klicken sie auf das Bild und erfahren sie mehr, über die Lage und die Umgebung. Routenintormationen dort.

Vereinsgelände

Anwendung Google Maps wird in einem neuem Fenster gestartet!

   

Kanuverband im Land Brandenburg.

LKV Brandenburg
Rennsport - Wandersport - Drachenboot - Slalom

   

Bundesverband aller Kanusporttreibender

DKV

   

Kanuregatten

Regattaprogramm / Meldeprogramm

Regattaprogramm

 

 

Die Softwäre zur Regattameldung ist hier erhältlich.

   

Kooperation
Autohaus Mothor & BW Wusterwitz

Mothor

Durch die Kooperation des Vereins mit dem Autohaus erhält unsere Abteilung folgende Gegenleistung:

  • 200 € beim Kauf eines Neuwagens
  • 125 € beim Kauf eines Gebrauchtwagens
  • 10% des Werkstattumsatzes

Damit unsere Abteilung diese Leistung erhält, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  1. Kauf und Umsatz müssen durch ein Mitglied des Vereins oder durch eine in enger Beziehung zum Verein stehende Person erfolgen.
  2. Eine Kopie der Rechnung muss bei der Abteilungsleitung eingereicht werden.
   

Kinder in Bewegung bringen!

PM

Jetzt Kinder und Jugendliche in den Sportverein und somit wichtige Grundlagen zur körperlichen und gesellschaftlichen Entwicklung schaffen.

Im Rahmen der Grundsicherung, bekommen jetzt auch anspruchsberechtigte Eltern den Vereinsbeitrag für ihr Kind erstattet. Die Antragsstellung übernehmen wir gern. Bei bestehenden Fragen, sprecht die Abteilungsleitung an!

Anspruchsberechtigt: 

  • Empfänger von Sozialleistungen nach dem SGB II
  • Empfänger von Sozialleistungen nach dem SGB XII
  • Empfänger von Wohngeld nach dem WoGG
  • Empfänger eines Kinderzuschlages nach dem BKGG
  • Empfänger von Asylleistungen nach dem AsylbewLG

 Dieses gilt nur für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren!

----- Link zum Antrag -----