Dem Traum von Olympia ein Stück näher

In der vergangenen Woche begann für Lilly Timm vom SV Blau-Weiß Wusterwitz e.V. und Jana Wolf vom ESV Kirchmöser ein neuer Lebensabschnitt. Die beiden Kanutalente verließen ihre Heimatvereine und wechselten an die Sportschule „Friedrich-Ludwig-Jahn“ nach Potsdam. 

Die zwölfjährige Lilly Timm hat sich in der 1. Klasse für den Kanusport entschieden, ist seit Jahren die erfolgreichste Kajakfahrerin in ihrer Altersklasse und träumt seit der dritten Klasse davon Olympiasiegerin zu werden. Neben dem Sport fotografiert sie gern und liebt es, die Zeit mit Familienhund Greta zu verbringen. Ihre ehemalige Mitschülerin aus der Parallelklasse und Freundin, Jana Wolf (12 Jahre), ist ebenso erfolgreiche Kajakfahrerin, bastelt gern in ihrer Freizeit und wird Hase „Ella“ vermissen. Die ehemaligen Schülerinnen der Wilhelm-Götze-Grundschule aus Wusterwitz folgen ihren früheren Trainingskameraden an die Eliteschule des Sports nach Potsdam. Vom ESV Kirchmöser sind das Elias Kurth (12. Klasse) sowie Justine Böttcher (9. Klasse). Lilly Timm folgt den Talenten vom SV Blau-Weiß Wusterwitz e.V., wie Stine Noack (13. Klasse) und Keon Voigt (8. Klasse). In den nächsten beiden Jahren werden die beiden Kajakfahrerinnen, als Schülerinnen A, für die Brandenburger Landesauswahl „Brandenburger Adler“ starten.

Die beiden Freundinnen werden künftig, zusammen mit den Volleyballerinnen, die Klasse 7/4 besuchen und teilen sich unter der Woche im Internat ein Zimmer. Sie sind immer noch aufgeregt auf die neue Schule, die Trainer, das Leben im Internat und die vielen neuen Eindrücke.

Olympia ruft

Gründung des Vereins

Die Abteilung Kanu wurde im Jahr 1947 gegründet.

Zu den Gründungsvätern zählen:

Carl Tessin,
Günther Stoehr,
Wilhelm Güssow,
Heinz Thiele,
Wilhelm Lienemann,
Karl Grützmacher,
Günter Schulze,
Otto Kuhlmann

Sine Noack  ist Sportlerin des Jahres 2011

 Mit ca. 1000 Zählern Vorsprung wurde Stine Noack (12) zur Sportlerin des Jahres 2011 gewählt (MAZ berichtete). Damit trat sie in die Fußstapfen von Eric Lieseke (1), Christian Flueras (1) und Laura Heintz (2). Bereits zum 3. Mal in Folge holten sich damit die Wusterwitzer den Sieg. Mit einer hohen Sammelleidenschaft wurden die Wusterwitzer Kandidaten von den Vielen Sammlern in der Grundschule und dem Kindergarten, aber auch von vielen Einzelsammlern unterstützt. Sine Noack wechselt wie auch ihre vorherigen Kandidaten im Sommer an die Elitesportschule nach Potsdam. Übrigens Elternteil Mattias Dilling wurde in seiner Kategorie ebenfalls Erster.

Eine Stimme, die uns bekannt ist, schweigt.

Als Stimme Wusterwitz´s ist er weit über die Grenzen der Mark Brandenburg bekannt. So moderierte und organisierte er seit 1947 viele Wettkämpfe. Als Gründungsmitglied und aktiver Kanute, baute er aktiv den Kanusport in Wusterwitz auf. Thiele Heintz Er war bis 1955 unser erster Sektionsleiter, mit viel Ehrgeiz war er am ersten Bootshausbau beteiligt. Durch seine Tätigkeit als Sportfunktionär profitierten aber nicht nur der Kanusport, sondern ganz Wusterwitz. Die Ehrennadel des Deutschen Kanu-Sport-Verbandes sowie des Deutschen Turn- und Sportbundes in Gold wurden ihm verliehen. Im SV Blau-Weiß Wusterwitz e. V. wurden ihm Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Wir Kanuten möchten uns Bedanken!

Lieber Heintz Thiele

Historische Bilder eingefangen

 

einige historische Bilder aus den Jahren 1955 - 56 sind aufgetaucht. Unter anderem von der DDR- Meisterschaft 1955 in Neuruppin und vom ersten Bootshausbau. Wer dazu noch Informationen und Name kennt bzw. weitere Bilder besitzt, kann sich gern bei uns melden.

{pgslideshow id=66|width=600|height=340|delay=3000|image=L}

 

Wenn Leistung sich auszahlt

Christian Flueras gewinnt Sportler des Jahres


christ_sdj2011Ein riesen "Herzlichen Glückwunsch" an Christian und ein ganz großes "Danke Schön" an alle die mitgefiebert haben und fleißig Stimmzettel gesammelt haben. Kanute Christian Flueras bekommt zum 2. Mal in diesem Jahr einen tolle Anerkennung für seine sportliche Leistung. Bereits im Februar wurde ein Herzenswunsch in seiner sportlichen Laufbahn erfüllt, mit viel Ehrgeiz und Leistungsbereitschaft schaffte er im Februar den Sprung auf die Elitesportschule in Potsdam. Nun noch im Nachgang bekam er mit dem Titel "Sportler des Jahres“ eine weitere Anerkennung für seine hervorragenden Leistungen. Die Wahl wird jährlich durch die Märkische Allgemeine Zeitung in Zusammenarbeit mit verschiedenen Sponsoren organisiert. Mit 4758 Stimmen lag er noch 1562 Stimmen vor dem Zweitplatzierten und bis zum Schluss stand seine riesige Fan-Gemeinschaft nicht fest. Für den fünfzehnjährigen Christian Flueras ist das ein stolzes Ergebnis. Die Übergabe der Ehrenurkunde und des Preises erfolgt im feierlichen Rahmen auf dem Motorschiff Pegasus in Brandenburg zusammen mit Sportlerinnen- und Mannschaften des Jahres. Christian Flueras reiht sich damit als 3. Sportler des Jahres zu Lisa Franke (Jugendpreis 2002) und Eric Lieseke (Sportler des Jahres 2009) ein. Alle Drei stellten sich zur Sportlerwahl, für die Kanuten des SV Blau-Weiß Wusterwitz e.V..

   

Kanurennsport

Wir bieten einen  4- wöchigen kostenlosen Schnupperkurs an. Bei Spiel, Sport und Spaß werden erste kleine Schritte aufs Wasser unternommen. Wenn du keine Angst vor dem Wasser hast komm zum Bootshaus! Mit ausgebildeten Trainern erlebst du Natur in Kombination mit dem Sport pur. Ob bei Auswärtswettkämpfen oder im Training vor Ort, eine der vielseitigsten Sportarten erwartet dich.

Ansprechpartner für den Kanurennsport sind Herr Weiß oder Herr Sondermann.

   

Freizeit und Wandern - Neu!

Wanderkajak

Mitgliedern stehen jetzt 3 neue Wanderkajaks mit Steueranlage und bequemen Sitz zur Verfügung. Hiermit könnt ihr an den vielen Wandertouren teilnehmen, oder einfach in eurer Freizeit unsere Region erkunden. Die Boote sind bestens für Anfänger geeignet. (Nutzung zuvor anmelden)

Ansprechpartner für den Bereich Wandersport ist Frau Schuster.

   

Hier sind wir!

Klicken sie auf das Bild und erfahren sie mehr, über die Lage und die Umgebung. Routenintormationen dort.

Vereinsgelände

Anwendung Google Maps wird in einem neuem Fenster gestartet!

   

Kanuverband im Land Brandenburg.

LKV Brandenburg
Rennsport - Wandersport - Drachenboot - Slalom

   

Bundesverband aller Kanusporttreibender

DKV

   

Kanuregatten

Regattaprogramm / Meldeprogramm

Regattaprogramm

 

 

Die Softwäre zur Regattameldung ist hier erhältlich.

   

Kooperation
Autohaus Mothor & BW Wusterwitz

Mothor

Durch die Kooperation des Vereins mit dem Autohaus erhält unsere Abteilung folgende Gegenleistung:

  • 200 € beim Kauf eines Neuwagens
  • 125 € beim Kauf eines Gebrauchtwagens
  • 10% des Werkstattumsatzes

Damit unsere Abteilung diese Leistung erhält, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  1. Kauf und Umsatz müssen durch ein Mitglied des Vereins oder durch eine in enger Beziehung zum Verein stehende Person erfolgen.
  2. Eine Kopie der Rechnung muss bei der Abteilungsleitung eingereicht werden.
   

Kinder in Bewegung bringen!

PM

Jetzt Kinder und Jugendliche in den Sportverein und somit wichtige Grundlagen zur körperlichen und gesellschaftlichen Entwicklung schaffen.

Im Rahmen der Grundsicherung, bekommen jetzt auch anspruchsberechtigte Eltern den Vereinsbeitrag für ihr Kind erstattet. Die Antragsstellung übernehmen wir gern. Bei bestehenden Fragen, sprecht die Abteilungsleitung an!

Anspruchsberechtigt: 

  • Empfänger von Sozialleistungen nach dem SGB II
  • Empfänger von Sozialleistungen nach dem SGB XII
  • Empfänger von Wohngeld nach dem WoGG
  • Empfänger eines Kinderzuschlages nach dem BKGG
  • Empfänger von Asylleistungen nach dem AsylbewLG

 Dieses gilt nur für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren!

----- Link zum Antrag -----